Geigen- und Bratschenunterricht
für Anfänger und Fortgeschrittene

Immer wieder kontaktieren mich Eltern aufgrund des anhaltenden Wunschs ihres Kindes, Geige oder Bratsche zu lernen.

Keine Bange: Geige und Bratsche können auch bei Anfängern schon sehr bald gut klingen und sind nicht schwerer zu erlernen als viele andere Instrumente auch!

Darüber hinaus haben beide Instrumente den Vorteil, als "soziale" und tragbare Instrumente in Orchestern und Kammermusikensembles sehr begehrt zu sein und überall hin mitgenommen werden zu können, was später manches pubertäre Übe-Tief überwinden hilft und dann meist eine lebenslange Freude am (gemeinsamen) Musizieren ermöglicht.

Je nach Persönlichkeit des Kindes (Musikalität, Lockerheit und Offenheit gegenüber Neuem, Geduld, Durchhaltevermögen, motorische Begabung etc.) und den häuslichen Umständen (Zeit für tägliches Üben und die anfängliche Betreuung des Übens durch einen Erwachsenen) liegt das ideale Einstiegsalter bei 5-7 Jahren. Aber auch ältere Kinder haben durchaus die Möglichkeit, noch sehr erfolgreich Geige oder Bratsche zu lernen, der Nachteil des späteren Beginns kann durch die größere Reife beim Lernen und Üben meist gut wettgemacht werden.

In jedem Fall empfiehlt sich zu Beginn eine Probestunde zum gegenseitigen Kennenlernen, zum Ausprobieren des Instruments und auch zum Entscheiden, ob eher der hellere Geigenton oder der wärmere Bratschenklang dem eigenen Klangideal entsprechen.